Politik

Umfrage Mehrheit vermisst grundsätzliche Umbrüche

Papst zu passiv

Archivartikel

Rom.Weniger als die Hälfte der Deutschen ist der Meinung, dass Papst Franziskus seit seinem Amtsantritt vor fünf Jahren wesentliche Veränderungen in der katholischen Kirche erzielt hat. Das ergibt eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur. Nach dem Rücktritt von Papst Benedikt XVI. war Franziskus zum katholischen Kirchenoberhaupt

...

Sie sehen 39% der insgesamt 1031 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema