Politik

Pizza und Pasta für Kim Jong Il

Archivartikel

In der nordkoreanischen Hauptstadt Pjöngjang ist kürzlich ein italienisches Restaurant eröffnet worden. Die Anregung dazu kam angeblich vom "Geliebten Führer" Kim Jong Il, berichtet die FAZ. Kim Jong Il kümmert sich auch selbst darum, dass die nötigen Zutaten wie Weizenmehl und Käse aus Italien importiert werden. Einige Köche aus Nordkorea durften sogar nach Italien reisen, um sich dort in die

...
Sie sehen 57% der insgesamt 713 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00