Politik

Politik via Twitter

Als der New Yorker Immobilienmagnat Donald Trump 2015 erklärte, er wolle Präsidentschaftskandidat der Republikaner werden, galt er als krasser Außenseiter. Kaum jemand traute dem früheren Reality-TV-Star zu, sich gegen die Mitbewerber durchzusetzen – geschweige denn, Präsident der USA zu werden. Völlig überraschend setzte sich der Milliardär bei der Wahl 2016 dann gegen seine demokratische Konkurrentin Hillary Clinton durch.

Mit seiner konfrontativen Art hat Trump seit seinem Einzug ins Weiße Haus etliche Gepflogenheiten außer Kraft gesetzt, die bis dahin galten. Weltpolitik macht der „America First“-Präsident per Twitter, wo ihm 84 Millionen Menschen folgen. Seine Gegner greift er ebenfalls über den Kurznachrichtendienst an, gelegentlich unter der Gürtellinie. An der Seite des 45. Präsidenten der USA ist First Lady Melania (50), mit seiner dritten Ehefrau hat Donald Trump den Sohn Barron. dpa

Zum Thema