Politik

Reaktionen Entsetzen und Wut im Inselstaat / Internationales Netzwerk soll einheimische Gruppe unterstützt haben

Polizei hatte Hinweise auf Pläne

Archivartikel

Colombo.Am Tag nach der Katastrophe ist die Ausgangssperre zwar zunächst vorbei, doch das öffentliche Leben steht in Colombo still. Die meisten Geschäfte der Hauptstadt Sri Lankas sind geschlossen, Schulen und Unis ebenso, öffentliche Veranstaltungen sind abgesagt. Von den Stromleitungen hängen viele kleine schwarze und weiße Fahnen – ein Ausdruck der Trauer in Sri Lanka. Die Straßen sind größtenteils

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3795 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema