Politik

Augenzeuge Ein junger Mann erlebt die Minuten nach dem Anschlag auf den Weihnachtsmarkt an der Berliner Gedächtniskirche

Polizisten schreien "weg, weg!"

Archivartikel

Berlin.Paris ist ein 21 Jahre junger Mann und gerade auf dem Weg in eine nahegelegene Bar, als die sonst so abstrakte Angst vor dem Terror plötzlich sehr real wird. "Vorsicht, er hat eine Waffe", ruft ein Passant - und meint damit offenbar den Fahrer des Lkw, der gerade in den Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche gerast ist.

Ob das stimmt oder ob jemandem in diesem Durcheinander aus

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3362 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema