Politik

Hambacher Forst Journalist tödlich verunglückt

Räumung ausgesetzt

Archivartikel

Düsseldorf/Kerpen.Die nordrhein-westfälische Landesregierung hat die Räumungsarbeiten im Braunkohlerevier Hambacher Forst nach dem Tod eines Journalisten „bis auf Weiteres“ ausgesetzt. „Wir können jetzt nicht einfach so weitermachen“, sagte der nordrhein-westfälische Innenminister Herbert Reul (CDU) gestern bei einer Stellungnahme in Düsseldorf.

Der Journalist war während der großen Räumungsaktion im

...

Sie sehen 36% der insgesamt 1102 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00