Politik

Personalie

Ralf Stegner gibt Landesvorsitz ab

Archivartikel

Kiel.Ralf Stegner wird nicht mehr für den SPD-Landesvorsitz in Schleswig-Holstein kandidieren. Er werde bei der Wahl zum Landesvorsitzenden Ende März 2019 nicht mehr antreten, sagte der 58-Jährige, der auch SPD-Bundesvize ist, gestern in Kiel auf einer kurzfristig einberufenen Pressekonferenz. Festhalten will Stegner am Amt als SPD-Landtagsfraktionschef.

Er bekundete, die Kandidatur der stellvertretenden Vorsitzenden der Landtagsfraktion, Serpil Midyatli, für den Landesvorsitz zu unterstützen. Ralf Stegner wurde 1959 im pfälzischen Bad Dürkheim geboren und wuchs mit seinen vier Geschwistern teilweise in Maxdorf auf.