Politik

Thüringer Landtag Wahl zum Ministerpräsidenten entscheidet sich im dritten Wahlgang

Ramelow siegt – auch ohne Stimmen der CDU

Archivartikel

Erfurt.Politischer Ausnahmezustand im Thüringer Landtag: Fast zweieinhalb Stunden dauerte der Wahlkrimi Bodo Ramelow (Linke) gegen Björn Höcke (AfD) am Mittwoch in Erfurt. Schließlich gewann Ramelow – im dritten Wahlgang, in dem die 42 Ja-Stimmen seiner rot-rot-grünen Wunschkoalition endlich reichten. Die Erleichterung war Ramelow anzusehen, aber auch Wut: Demonstrativ verweigerte der 64-Jährige

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2867 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema