Politik

Terrorismus IS-Kämpfer sollen künftig die deutsche Staatsangehörigkeit verlieren können / Ministerium hofft auf Abschreckung

Regierung streitet über Pass-Entzug

Archivartikel

Berlin.In der Union ist man wegen des Umgangs mit deutschen IS-Terroristen immer noch sauer auf den Koalitionspartner SPD – namentlich auf den früheren Justizminister Heiko Maas und dessen Nachfolgerin Katarina Barley. Ohne das „jahrelange Zögern“ der beiden hätten neue Reglungen „lange schon in Kraft sein können“, sagte CDU-Innenexperte Mathias Middelberg dieser Zeitung.

Schon 2016, erklärte

...

Sie sehen 15% der insgesamt 2723 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema