Politik

Gesundheit Opposition fordert bei Priorisierung mehr Mitsprache des Bundestags / Merkel hofft auf Herdenimmunität

Regierung verteidigt Impfstrategie

Archivartikel

Berlin.Die Bundesregierung hat das geplante Vorgehen bei Corona-Impfungen gegen Kritik verteidigt und plant dazu kein weiteres Gesetz. Für anfangs nötige vorrangige Impfungen gefährdeter Gruppen habe der Bundestag eine gesetzliche Grundlage gelegt, sagte Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) am Mittwoch im Bundestag. Für die weitere Ausgestaltung gebe es „ein transparentes Verfahren“ mit einer

...

Sie sehen 17% der insgesamt 2324 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema