Politik

Stickoxide Deutsche Umwelthilfe unbeeindruckt von geplanter Gesetzesänderung / Kritik von Geschäftsführer Jürgen Resch

„Regierung wirft Nebelkerzen“

Archivartikel

Mannheim/Berlin.Die EU-Kommission gibt Deutschland freie Hand, wenn Grenzwerte für das schädliche Stickoxid im Straßenverkehr nur geringfügig überschritten werden. Fahrverbote könnten so umgangen werden. Folgend wichtige Fragen und Antworten dazu.

Worum geht es überhaupt bei der Diskussion?

Die Schadstoff-Grenzwerte für Stickoxid sind in vielen deutschen Städten schon lange zu hoch. Das

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3223 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema