Politik

Wahlen Labour kann in Neuseeland alleine regieren

Rekordsieg für Ardern

Wellington.Die neuseeländische Ministerpräsidentin Jacinda Ardern (Bild) und ihre Labour-Partei können nach einem historischen Wahlsieg in dem Pazifikstaat in Zukunft allein regieren. Eine absolute Mehrheit von 64 der 120 Parlamentssitze ohne Notwendigkeit einer Koalition – das hat es in Neuseeland seit Einführung des derzeit gültigen Wahlrechts im Jahr 1996 noch nie gegeben. Der Sieg wurde insbesondere auf Arderns erfolgreichen Kurs in der Corona-Krise zurückgeführt.

Auch die Wahlbeteiligung war extrem hoch und lag bei 82,5 Prozent, 2,7 Prozentpunkte mehr als 2017. Stimmberechtigt waren 3,7 Millionen Menschen. Die 40-jährige Ardern stand bis jetzt einer Koalitionsregierung unter anderem mit den Grünen vor. Wegen ihrer empathischen Art und ihres erfolgreichen Krisenmanagements machte sie sich schnell auch international einen Namen. „Heute hat Neuseeland der Labour-Partei die größte Unterstützung in mehr als 50 Jahren gegeben“, sagte sie vor jubelnden Anhängern in Auckland. dpa (BIld: dpa)

Zum Thema