Politik

Urteil: Bundesverwaltungsgericht lehnt Übertragung von Reststrommengen auf Biblis A und Brunsbüttel ab

Richter deuten missratenen Gesetzestext

Archivartikel

Hans-Dieter Füser und Petra Schäfer

Leipzig/Biblis. Kernkraftgegner könnten sich zu früh freuen: Mit der Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts ist zwar zunächst einmal das Ende des Betriebs der Atomkraftwerke Biblis A und Brunsbüttel absehbar. Die Betreiber RWE Power und Vattenfall scheiterten gestern mit ihrer Forderung, sogenannte Reststrommengen des 1988 stillgelegten

...
Sie sehen 16% der insgesamt 2415 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00