Politik

Rollenverteilung an der EU-Spitze

Archivartikel

Protokollarisch steht der EU-Ratspräsident eindeutig an der Spitze der EU. Viele EU-Diplomaten glauben aber, dass die künftige EU-Außenministerin das einflussreichere Amt haben wird. Der Ratspräsident soll die Sitzungen der EU-Gipfel leiten und diesen "Impulse" geben. Er soll gemeinsam mit dem Kommissionspräsidenten die Gipfel vorbereiten und "Zusammenhalt und Konsens" im Kreis der Staats- und

...

Sie sehen 34% der insgesamt 1184 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00