Politik

Schreiber-Prozess: Als Spender Namen von Toten genannt

Rüstungslobbyist geht die CSU frontal an

Archivartikel

Nikolaus Dominik

Augsburg. Mit der Aufdeckung einer angeblich makaberen CSU-Spendenpraxis hat der Ex-Waffenlobbyist Karlheinz Schreiber seine Ankündigung wahr gemacht und die CSU frontal attackiert. Immer wieder hatte er in den Jahren zuvor aus seinem Exil in Kanada gedroht, die Partei mit Enthüllungen in Bedrängnis zu bringen. Vor dem Landgericht Augsburg ließ er gestern durch seinen

...
Sie sehen 19% der insgesamt 2135 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00