Politik

Russische Polizei nimmt mehr als 1000 Demonstranten fest

Archivartikel

Moskau.Bei Protesten in der russischen Hauptstadt Moskau ist die Polizei hart gegen Demonstranten vorgegangen und hat mehr als 1000 von ihnen festgenommen. Rund um das Rathaus im Stadtzentrum führten Beamte Menschen ab und zerrten sie in Busse. Dem Bürgerrechtsportal OWD-Info zufolge gab es mehr als 1300 Festnahmen. Die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini verurteilte das Vorgehen der Sicherheitskräfte. Nach Angaben der Behörden kamen rund 3500 Menschen zu der Demonstration gegen den Ausschluss wichtiger Oppositionskandidaten von der Regionalwahl in sechs Wochen. Die Polizei hatte zuvor Moskauer Bürger und Touristen davor gewarnt, an dem Protest teilzunehmen, weil es keine Genehmigung gebe. Die Zahl der Festgenommenen war über Stunden fast minütlich gestiegen. dpa

Zum Thema