Politik

Gesundheit I Krankenhäuser in Hessen und Rheinland-Pfalz schneiden bei Mindestmengen von schwierigen Eingriffen schwach ab

Schlechte Noten für OP-Zahlen

Archivartikel

Mainz/Stuttgart/Wiesbaden.In deutschen Krankenhäusern werden laut einer Studie Mindest-Vorgaben für eine gewisse Erfahrung mit bestimmten Operationen teils nicht eingehalten. Schlecht schneiden Kliniken in Hessen und Rheinland-Pfalz ab, besser ist die Situation in Baden-Württemberg. Einer Auswertung der Bertelsmann-Stiftung für 2017 zufolge nahmen 458 von 1152 Kliniken (39,7 Prozent) solche OPs vor, obwohl

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4302 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema