Politik

Schmidt rüffelt junge Frauen

Ex-Bundesfamilienministerin Renate Schmidt (Bild, SPD) hat kritisiert, dass junge Frauen mit Blick auf ihre Karriere manchmal zu bequem sind. Sie ärgere sich, „dass immer noch so wenig junge Frauen, die so viel mehr Bildungschancen haben, aus diesen Chancen genügend machen“, sagte Schmidt dem „Zeitmagazin“. „Das ist mir unbegreiflich!“ Zudem glaubten viele, es allen recht machen zu müssen. „Dabei kann man es nie allen recht machen! Man kann nicht gleichzeitig hundertprozentige Berufsfrau, hundertprozentige Mutter, hundertprozentige Partnerin sein . . . dann wird man ein dreihundertprozentiges Wrack!“ dpa (Bild: dpa)

Zum Thema