Politik

Schröder kocht Ehefrau Kartoffeln

Archivartikel

Altkanzler Gerhard Schröder (74) kocht seiner südkoreanischen Ehefrau Bratkartoffeln. Mit einigen koreanischen Gerichten habe er hingegen Mühe, sagte Soyeon Kim (48) dem Magazin „Bunte“. Kimchi – fermentierter Chinakohl mit scharfer Soße, den Koreaner zu jeder Mahlzeit essen – finde er „fürchterlich“.

Für die Kartoffeln habe sich Schröder Tipps von einem Star-Koch geholt. „Das finde ich reizend von Gerhard“, sagte die Koreanerin dem Magazin und gesteht: „Seit ich mit Gerhard zusammen bin, habe ich dreieinhalb Kilo zugenommen.“ Sie möge die deutsche Küche sehr gerne. dpa