Politik

Belarus Lukaschenko lehnt Dialog ab

Schüsse bei Protesten

Archivartikel

Minsk.Auch nach Tagen blutiger Gewalt im Zuge der Präsidentenwahl in Belarus (Weißrussland) bleibt der wegen Wahlbetrugs kritisierte Staatschef Alexander Lukaschenko bei seiner harten Linie. Die Aufforderung der Opposition und auch der EU-Staaten zum Dialog lehnte er am Mittwoch ab. Der als „letzter Diktator Europas“ bezeichnete Staatschef sagte in Minsk, Basis der Demonstranten seien „Leute mit

...

Sie sehen 22% der insgesamt 1862 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema