Politik

Sexismus: Journalist in der Kritik

Archivartikel

Berlin.Der in die Kritik geratene Journalist Roland Tichy gibt den Vorsitz der Ludwig-Erhard-Stiftung ab. Er trete bei der im Oktober anstehenden Wiederwahl nicht mehr an, heißt es in einem Schreiben des Vorstandes vom Donnerstag an die Mitglieder der Stiftung. Grund für den Schritt Tichys, der seit 2014 den Vorsitz inne hat, ist offensichtlich eine Debatte um frauenfeindliche Äußerungen über die

...

Sie sehen 27% der insgesamt 1494 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema