Politik

Politischer Aschermittwoch Bayerns Ministerpräsident Markus Söder nach Wahlschlappe eher bescheiden / SPD fehlen Bierzeltredner

Söders Bart, drei Tage alt

Archivartikel

Passau.An seinem 100. Jahrestag ist der politische Aschermittwoch auch nicht mehr das, was er früher einmal war. Das beginnt schon damit, dass bei der CSU in Passau zwei Politiker gleich lang reden, was unter Franz Josef Strauß und erst recht unter Edmund Stoiber nie passiert wäre. Und dass bei der SPD in Vilshofen drei Frauen den Wolferstetter Keller „rocken“, ist ebenfalls eine Premiere. Vor allem

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4313 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema