Politik

Neuwahl

Spanien droht Unregierbarkeit

Archivartikel

Madrid.Spanien steht nach der zweiten Neuwahl des Jahres vor einem Scherbenhaufen. Die Sozialisten von Ministerpräsident Pedro Sánchez gehen zwar – wie im April – als Sieger aus der Abstimmung hervor, eine Regierungsbildung ist aber in fast unerreichbare Ferne gerückt.

Zudem steht der „schöne Pedro“ als Buhmann da: Beobachter prangern ihn für das politische Chaos an, in das Spanien zu

...

Sie sehen 59% der insgesamt 662 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema