Politik

Bundeshaushalt Union will sich nach der Steuerschätzung im Mai den Entwurf des Finanzministers noch genauer anschauen

Sparplan hat einen hohen Preis

Archivartikel

Berlin.Das letzte Wort ist für Alexander Dobrindt noch nicht gesprochen. Zwar sei der Haushaltsentwurf von Finanzminister Olaf Scholz (SPD) für kommendes Jahr „in weiten Teilen gelungen“, meinte der Landesgruppenchef gestern. Doch den Finanzplan bis 2023 mache sich die Union „ausdrücklich nicht zu eigen“.

Das hat vor allem einen Grund, der jetzt auch die US-Amerikaner erneut erzürnt,

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3478 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema