Politik

Parteien Gerangel um Vize-Posten bei den Sozialdemokraten hat begonnen / An der Geschlechterverteilung wird sich kaum etwas ändern

SPD-Erneuerung - alles bleibt beim Alten

Berlin.Sieben Wochen vor dem SPD-Parteitag in Berlin gibt es Gerangel um die Posten in der künftigen Führung. "Jünger und weiblicher" solle die SPD werden, hatte ihr Vorsitzender Martin Schulz nach der Bundestagswahl verkündet. Davon bleibt an der Spitze wahrscheinlich wenig. Schulz selbst tritt wieder als Parteichef an. Weil er erst im März mit 100 Prozent gewählt wurde und keinen Gegenkandidaten

...
Sie sehen 13% der insgesamt 3269 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00