Politik

Hintergrund AfD rechnet mit weiterem Zuspruch / Landesverbände der Partei organisieren heute „Schweigemarsch“ in Chemnitz

Sprachrohr der Gegner von Zuwanderung

Archivartikel

Berlin.Wenn ein Asylbewerber irgendwo in Deutschland ein schweres Verbrechen verübt haben soll, ist die AfD gleich zur Stelle. Sie organisiert Proteste und Trauermärsche.

Das war in Kandel so, als ein junger Afghane seine 15-jährige Ex-Freundin Mia in einem Drogeriemarkt erstochen hat. In Chemnitz hat es nach dem gewaltsamen Tod eines 35-Jährigen am vergangenen Wochenende nur wenige Stunden

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2877 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema