Politik

Parteiei Warum Olaf Scholz nun doch SPD-Vorsitzender werden will – der Minister erklärt sich

„Spüre es tief in meinem Magen“

Archivartikel

Berlin.Olaf Scholz gab sich am Sonntag leger. Keine Krawatte, den Kragen seines weißen Hemdes weit geöffnet und möglichst viel lächelnd saß der Finanzminister und Vizekanzler beim Tag der offenen Tür in der Bundespressekonferenz. Von Anspannung keine Spur. Der Mann, der erst aus zeitlichen Gründen nicht wollte, und sich jetzt doch um den SPD-Vorsitz bewirbt, scheint mit sich und seinem Sinneswandel

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3369 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema