Politik

Steinkohle-Bergbau endet im Arbeitszimmer des Präsidenten

Archivartikel

Berlin.Die Hände musste er sich nicht mehr schmutzig machen: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (rechts) hat gestern im Berliner Schloss Bellevue das letzte in Deutschland geförderte Stück Steinkohle entgegengenommen. Der sieben Kilo schwere Brocken, den ihm Reviersteiger Jürgen Jakubeit (Mitte) überreichte, war gut präpariert und schwärzte nicht.

Steinmeier war schon bei dessen Förderung

...

Sie sehen 52% der insgesamt 767 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema