Politik

Steinmeier erwarten schwierige Gespräche

Athen.Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und seine Frau Elke Büdenbender sind gestern Abend zum dreitägigen Staatsbesuch in Griechenland auf dem Eleftherios-Venizelos-Flughafen in Athen gelandet. Mit der Fahrt zu einem ehemaligen Konzentrationslager in der Nähe von Athen beginnt der offizielle Teil des Besuchs. Danach ist ein Treffen mit Präsident Prokopis Pavlopoulos angesetzt. Auch Gespräche mit Ministerpräsident Alexis Tsipras und dem Oppositionsführer Kyriakos Mitsotakis sind vorgesehen. Die Verantwortung für Verbrechen während der deutschen Besatzung Griechenlands im Zweiten Weltkrieg dürften auch bei diesem Besuch wichtiges Thema werden. Es wird damit gerechnet, dass die umstrittene Forderung nach Reparationszahlungen erneut vorgebracht wird. dpa