Politik

Diplomatie Affront gegenüber Sigmar Gabriel ist Ausdruck der seit längerem gestörten Beziehungen zwischen Deutschland und Israel

Steinmeier soll die Wogen glätten

Archivartikel

Berlin.Es ist zwar nicht das erste Mal, dass ein deutscher Außenminister in Jerusalem einen Korb bekommt. So viel Porzellan wie beim Antrittsbesuch Sigmar Gabriels in Israel wurde aber noch nie zerschlagen. Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu sagte am Dienstag einen Termin mit Gabriel ab, da dieser ein Treffen mit Regierungskritikern verabredet hatte. Muss nun Bundespräsident Frank-Walter

...

Sie sehen 17% der insgesamt 2349 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00