Politik

„Stimmen der Verfolgten werden nicht verstummen“

Archivartikel

Ihre Erinnerungen sind wie ein Fenster zur Geschichte. Durch sie wird Vergangenheit greifbar, erlebbar – sie geben ihr ein Gesicht. Zeitzeugenberichte sind zu einem wichtigen Baustein der Erinnerungskultur geworden. Doch die Generation der Überlebenden des NS-Regimes wird immer älter. Die Historiker Andreas Mix und Marco Brenneisen sind indes überzeugt, dass ihre Stimmen auch nach ihrem Tod

...

Sie sehen 7% der insgesamt 5846 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema