Politik

Iran: Todesstrafe für Oppositionelle gefordert

Teheran droht dem Ausland

Archivartikel

Teheran. Mit Härte im Inland und Drohungen gegen das Ausland versucht die Führung in Teheran, die Lage im Iran nach den jüngsten blutigen Protesten wieder unter Kontrolle zu bringen. Prominente Parlamentarier forderten gestern die Todesstrafe für Demonstranten, die das heilige Aschura-Fest am Wochenende mit Gewaltaktionen gestört hätten. Zugleich wurden im Iran neue Festnahmen bekannt, unter

...
Sie sehen 20% der insgesamt 2054 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00