Politik

Al-Kaida Angeblich Anschlag im Ruhrgebiet geplant

Terror-Alarm in der Vorweihnachtszeit

Archivartikel

Karlsruhe/Bochum.Ein mutmaßlicher Al-Kaida-Terrorist soll im Ruhrgebiet Terrorpläne geschmiedet haben. Bundeskriminalamt und GSG 9 nahmen den 27-Jährigen mit deutscher Staatsbürgerschaft gestern in einem Studentenwohnheim in Bochum fest. Er soll einer Ende April aufgeflogenen "Düsseldorfer Zelle" angehören, die der Terrororganisation Al-Kaida zugerechnet wird. Die Gefahr durch islamistische Terroristen sei

...
Sie sehen 22% der insgesamt 1810 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00