Politik

Trump reagiert auf Gerichtsurteil

Archivartikel

Nach einem Gerichtsbeschluss, wonach Donald Trump niemanden wegen seiner politischen Ansichten auf Twitter davon abhalten darf, seinem Account zu folgen, hat der US-Präsident einigen blockierten Nutzern Zugang zu seinen Twitter-Nachrichten gewährt. Wie das Knight First Amendment Institute mitteilte, seien die sieben vom Institut vor Gericht vertretenen Nutzer entsperrt worden. Andere könnten noch nicht auf Trumps Tweets zugreifen, erklärte das Institut in New York. Trump und sein Team blockieren oft unliebsame Follower auf der Kurznachrichtenplattform. So können betroffene Nutzer die Tweets nicht mehr sehen und darauf antworten, wenn sie mit ihrem blockierten Konto angemeldet sind.