Politik

US-Geheimdienste

Trump setzt auf Ratcliffe

Archivartikel

Washington.Nach dem Rücktritt von Geheimdienstkoordinator Dan Coats setzt US-Präsident Donald Trump große Stücke auf dessen Nachfolger John Ratcliffe. Ratcliffe werde das Land zu Großem inspirieren, schrieb Trump auf Twitter. Der Präsident dankte Coats für dessen „großartigen Dienst für das Land“. In ihren Einschätzungen hatten Coats und Trump öfter auseinandergelegen. So hatte Coats im Januar erklärt, dass der Iran momentan nicht an Atomwaffen arbeite. Trump unterstellte den Geheimdiensten Ahnungslosigkeit. Auch vor Cyberangriffen Russlands hatte Coats mehrfach gewarnt – Trump äußerte sich skeptisch. Ratcliffe gilt als treuer Gefolgsmann von Trump. dpa

Zum Thema