Politik

Korea-Konflikt Berichte über Ausbau des Atomprogramms

Trump will Kim treffen

Washington.Trotz mangelnder Fortschritte bei der atomaren Abrüstung in Nordkorea hat US-Präsident Donald Trump einen neuen Gipfel mit Machthaber Kim Jong Un Anfang nächsten Jahres in Aussicht gestellt. Ein solches Treffen könne im Januar oder Februar stattfinden, sagte Trump in der Nacht zu gestern auf dem Rückflug vom G-20-Gipfel in Buenos Aires. Ein Ort dafür sei noch nicht festgelegt worden. Trump sagte mit Blick auf Kim: „Wir kommen sehr gut miteinander aus. Wir haben eine gute Beziehung.“

Die „New York Times“ hatte berichtet, Nordkorea treibe sein Atomwaffenprogramm ungeachtet der Abrüstungsgespräche voran. Das Blatt berief sich auf eine Untersuchung des US-Think-Tanks CSIS (Zentrum für strategische und internationale Studien). Demnach sollen Satellitenbilder belegen, dass die nordkoreanische Führung an mehr als einem Dutzend Standorten an dem Ausbau seines Atomwaffen- und Raketenarsenals arbeite. dpa