Politik

Terrorismus Nach den Massakern stößt der US-Präsident offen auf Ablehnung – und zeigt sich trotzdem uneinsichtig

Trumps Besuch verstört El Paso

Archivartikel

El Paso.Veronica Escobar tröstete in den zurückliegenden Tagen viele Menschen in ihrem Wahlkreis. Und vergoss selbst Tränen über die 22 Toten der Terrorattacke in einem Einkaufszentrum unweit der Grenze zu Mexiko. Die Kongressabgeordnete aus El Paso nimmt sich für jeden Zeit, der sie in diesen schweren Stunden braucht. Nur für einen nicht: Donald Trump. „Dieser Präsident, der dazu beigetragen hat, die

...

Sie sehen 20% der insgesamt 2059 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema