Politik

Armenien-Resolution

Türkei bestellt US-Botschafter ein

Archivartikel

Washington.Das US-Repräsentantenhaus hat die Massaker an den Armeniern im Osmanischen Reich während des Ersten Weltkrieges mit überwältigender Mehrheit als Völkermord anerkannt. Die entsprechende Resolution wurde am Dienstag mit 405 zu 11 Stimmen angenommen. In ihr heißt es, die USA würden den Völkermord an den Armeniern anerkennen und die Tötung von 1,5 Millionen Armeniern durch das Osmanische Reich verurteilen. Aus Protest gegen die Anerkennung der Massaker an den Armeniern hat die Türkei den US-Botschafter einbestellt. Das berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu am Mittwoch. Die Türkei weist die Einstufung als Völkermord zurück. Zweiter Grund für die Einbestellung sei die Billigung eines Gesetzesentwurfs, der Sanktionen gegen die Türkei wegen des Einmarschs in Syrien vorsieht. dpa

Zum Thema