Politik

Justiz Andrew Brunson nach Deutschland geflogen

Türkei lässt US-Pastor frei

Istanbul.Nach einem schweren Zerwürfnis mit den USA hat der seit rund zwei Jahren festgehaltene US-Pastor Andrew Brunson die Türkei verlassen. Nach Angaben der Staatsagentur Anadolu flog er nach Deutschland. Ein Gericht im westtürkischen Izmir hatte angeordnet, dass der Hausarrest aufgehoben wird. Auch die Ausreisesperre wurde aufgehoben. Die gleichzeitig verordnete Haftstrafe von drei Jahren, einem Monat und 15 Tagen muss er damit nicht antreten.

Damit ist ein großer Schritt zur Entspannung der Beziehungen zwischen Washington und Ankara getan. Für die Türkei ist die Entscheidung zugleich eine gesichtswahrende und praktische Lösung für einen Konflikt, der das Land in eine schwere Währungskrise gestürzt hatte. Die Entscheidung dürfte das durch den Streit schwer erschütterte Vertrauen der internationalen Investoren und Märkte teilweise wiederherstellen. Um die Freilassung des Pastors zu erreichen, hatte US-Präsident Donald Trump im August Sanktionen und Strafzölle verhängt. dpa