Politik

Soziales Netzwerk Nachricht von SPD-Politikerin zum in Berlin beliebtesten Vornamen Mohammed bemängelt

Twitter-Account zeitweise gesperrt

Archivartikel

Berlin.Der Twitter-Account der Berliner Staatssekretärin Sawsan Chebli ist zeitweise gesperrt worden. Eine Veröffentlichung von ihr, in der es um den Vornamen Mohammed ging, wurde als Verstoß gegen die Regeln der Internet-Plattform gewertet. Auf dieser ist es möglich, mittels Smartphone oder Computer kurze Nachrichten zu verbreiten.

„Botschaft an die AfD“

Das Unternehmen schrieb an

...

Sie sehen 18% der insgesamt 2152 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema