Politik

Bildung Seit acht Wochen lernen in Shanghai die Schüler von zu Hause aus / Lehrer Julian Müller betont, wie wichtig das Erklären ist

„Über den Tellerrand sehen“

Mannheim.Seit Ende Januar sind in China die Schulen geschlossen – auch die zwei deutschen Schulen in Shanghai. An einer, der Deutschen Schule Shanghai Yangpu, unterrichtet Julian Müller. Seit Beginn der Corona-Krise arbeitet er von zu Hause aus.

Herr Müller, wie geht es Ihnen im virtuellen Klassenraum?

Julian Müller: Gut! Wir befinden uns inzwischen in Woche acht

...

Sie sehen 7% der insgesamt 5403 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema