Politik

SPD Fraktion verlangt von Martin Schulz wenigstens Gespräche mit Angela Merkel / Alle Optionen wieder denkbar

Und sie bewegt sich doch

Archivartikel

Berlin/Mannheim.Kurz vor dem heutigen Gespräch von SPD-Chef Martin Schulz mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier über eine Lösung der politischen Krise hat der Druck auf die Sozialdemokraten enorm zugenommen, ihren Kurs zu verlassen. Nicht nur seitens der Union, sondern auch von innen.

Mindestens ernsthafte Gespräche müsse es mit Angela Merkel geben, auch über eine erneute große Koalition, fordern

...
Sie sehen 11% der insgesamt 3723 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00