Politik

Bundespräsident In einer sehr persönlichen Rede erinnert Joachim Gauck im Leipziger Gewandhaus an das Ende der DDR

"Undenkbares vollbracht"

Archivartikel

Leipzig.Dem Leipziger Gewandhaus ist schon von draußen anzusehen, worum es an diesem 9. Oktober geht. Wo sonst Sighard Gilles monumentales Deckengemälde "Gesang vom Leben" durch die große Glasfront schimmert, prangt eine überdimensionale "'89". Drinnen hat Bundespräsident Joachim Gauck zum Festakt geladen. Vor 1700 Gästen hält er eine "Rede zur Demokratie". Darin hebt er die besondere Bedeutung des 9.

...
Sie sehen 12% der insgesamt 3552 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00