Politik

Religion 2017 haben die beiden großen Kirchen 660 000 Mitglieder verloren / Kardinal Woelki wirbt für Kreativität

„Unser Laden wirkt überaltert“

Archivartikel

Köln.Die Gegend westlich von Köln, das waren eigentlich immer Rübenfelder und katholische Kirchen. Herz-Jesu-, St. Martins- und Dreifaltigkeitskirchen. 1698 soll es hier keinen einzigen Nicht-Katholiken gegeben haben. Doch nach einer Projektion des Erzbistums Köln werden in zehn Jahren im gesamten Kreisdekanat Euskirchen nur noch 930 Menschen die Sonntagsmesse mitfeiern. Diese Zahl muss ein Schock

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4240 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00