Politik

Venezuelas Übergangspräsident Guaidó mobilisiert die Massen

Archivartikel

Caracas.Mit Kundgebungen in mehr als 300 Städten hat Venezuelas Opposition gegen die seit einem Monat anhaltenden Stromunterbrechungen protestiert und den Druck auf Staatschef Nicolás Maduro erhöht. „Wir fordern nicht nur Wasser und Licht, sondern auch Demokratie und Zukunft“, sagte der selbst ernannte Interimspräsident Juan Guaidó (links mit erhobenem Arm) auf der Hauptkundgebung in Caracas. Sein

...

Sie sehen 52% der insgesamt 765 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema