Politik

Regionalverkehr Laut Fahrgastverband sind in Hessen nur noch die großen Städte zufriedenstellend ausgestattet

Vergebliches Warten auf eine Durchsage

Frankfurt/Mainz.Thomas Kraft ist empört: „Auf den Bahnhöfen zwischen Marburg und Kassel ist kein einziger Bahnmitarbeiter mehr anzutreffen“, berichtet der Landesvorsitzende des Fahrgastverbands Pro Bahn in Hessen. Und auch die Züge verkehrten dort ohne Schaffner. „Ich bin selbst einmal mit dem Zug in Stadtallendorf gestrandet und dort drei Stunden festgesessen. Den Leuten bleibt dann nur, Angehörige

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3048 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema