Politik

Krieg Angelina Jolie engagiert sich gegen sexuelle Gewalt in Krisengebieten

Vergewaltigung als Waffe

Archivartikel

London.Angelina Jolie wischte sich die Tränen aus den Augen. Die Begegnung mit diesen Frauen, die während des Bosnienkriegs in den 90er Jahren vergewaltigt oder sexuell missbraucht worden waren, machte sie vor Empörung sprachlos. Das war im März, gestern erzählte sie davon. Dieses Mal in London. "Dieser Tag ist ihr Tag", sagte sie mit fester Stimme, so als wolle sie den Satz in das Gedächtnis der

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2857 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema