Politik

Russland Außenminister Lawrow will Annäherung an EU

Vermittler Deutschland?

Berlin.Der russische Außenminister Sergej Lawrow hat vier Jahre nach Beginn der Ukraine-Krise eindringlich zu einer umfassenden Wiederbelebung der Beziehungen zwischen Russland und der Europäischen Union aufgerufen. „Wir sollten eine Renovierung des gemeinsamen europäischen Hauses anpacken“, sagte er gestern in einer Grundsatzrede in Berlin laut offizieller Übersetzung. Er forderte Deutschland auf, in dem Prozess der Annäherung eine führende Rolle einzunehmen. „Von der deutschen Position hängt vieles ab. Wir würden es begrüßen, wenn Berlin Initiative ergreifen würde – ohne irgendwelche Vorbedingungen.“

Seit der Annexion der ukrainischen Krim durch Russland 2014 sind die Beziehungen zwischen der EU und Russland extrem angespannt. Die EU hat mit Wirtschaftssanktionen reagiert. Der Dialog zwischen der Nato und Russland ist auf ein Minimum zusammengeschrumpft. Beide Seiten haben ihre Truppen in der Nähe der Grenze zwischen Nato-Gebiet und Russland deutlich verstärkt. In Sibirien und im Fernen Osten hält Russland das größte Militärmanöver seit Sowjetzeiten mit rund 300 000 Soldaten ab. Das Manöver „Wostok“ (Osten) endet heute. 

Zum Thema