Politik

Nowitschok Nachricht von Durchbruch im Fall Skripal empört Russland / Selbst London rudert zurück und bleibt vage

Verwirrung um Täter des Giftanschlags

Archivartikel

Moskau/London.Im Fall des vergifteten Ex-Agenten Sergej Skripal verlangt Russland eine Erklärung der britischen Behörden zu neuen Verdächtigungen. „Ich will das von Scotland Yard oder dem Außenministerium hören“, nicht aus der Presse, sagte der russische Botschafter in Großbritannien, Alexander Jakowenko, gestern der Agentur Interfax zufolge in Moskau.

Die britische Nachrichtenagentur PA hatte zuvor

...

Sie sehen 16% der insgesamt 2579 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema