Politik

Migration Deutschland, Frankreich, Italien und Malta beschließen Übergangslösung / Seehofer: „Ein großer Schritt“

Vier Länder einigen sich bei Seenotrettung

Archivartikel

Brüssel/Vittoriosa.Noch in der Nacht, bevor die Innenminister von vier EU-Staaten in Malta zusammentrafen, bemühte sich die Regierung des Inselstaates, das jüngste Beispiel für den inhumanen Umgang mit Flüchtlingen zu beenden: Das private Rettungsschiff „Ocean Viking“ durfte nach langem Warten auf offener See am frühen Montagmorgen 182 Gerettete in Malta an Land bringen. Etliche Stunden später sah alles so aus,

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3138 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema